Die Philosophie

Nicht zuletzt durch die Finanzkrise reifte das Bewusstsein, dass
Finanzgeschäfte weitaus größere ethische und moralische Verpflichtungen
haben, als diese von vielen Banken und Finanzdienstleistern betrieben werden. Kaufmannsgrundsätze der Klarheit und Wahrheit wurden immer stärker in Unklarheit und Irrealität gewandelt. Auf die Frage von Werner Philipp "wozu benötigt die Menschheit Hedgefonds" konnte bis heute keine schlüssige Antwort gegeben werden - verboten sind sie jedoch immer noch nicht -. Tatsache ist jedoch, dass immer mehr Produktkreationen, welche die wenigsten der Hauptentscheidungsträger überhaupt noch selbst verstanden haben, Transparenz verschleierten und gleichzeitig die Finanzwelt sich immer stärker von der realen Welt entfernte.

 

Im Zuge von Schieflagen von Finanzinstituten kam für die produktive Wirtschaft eine neue Schwierigkeit hinzu. Die Geldinstitute hatten sich mit diesen besagten Geschäften verspekuliert. Die Folge daraus war und ist, dass ihr sogenanntes "Risikobudget" für ihre Finanztransaktionen verbraucht wurde und reale Investitionen von erfolgreichen Firmen nicht mehr finanziert wurden bzw. werden. So entstand die Philosophie von Clean Invest mit der Zielsetzung

Für Investoren und
Geldanleger

  • Als "Scout" Investitionsmöglichkeiten zu vermitteln, welche in reale Werte oder bei Banken mit speziellen Grundsätzen angelegt werden
  • Nur Produkte zu empfehlen, welche verstanden werden
  • Unternehmerische Beteiligungs- oder Investitionsmöglichkeiten anzubieten, wenn der Anleger dies wünscht
  • Den Hauptfocus auf Sachwerte zu legen

   

 

Für Unternehmer und
Finanzierungssuchende

  • Einen passenden Partner als Investor bzw. Geldanleger vermitteln
  • Sinnvolle Investitionen über Privatinvestoren oder Banken zu finanzieren -
    Finanzierungsvermittlung -
  • Vermittlung der richtigen Partner gemäß Anforderungen
  • Den Focus auf Projekte zu legen, die nachhaltige Kriterien erfüllen, wie
    Energieeinsparung, Erneuerbare Energiegewinnung,
    Landwirtschaft